Ansicht:   

#453728 Ergänzende Frage (ot.haushalt)

verfaßt von Hackertomm, 25.04.2022, 09:44:32

> > Man klebt Kochfelder nicht ein. Das war eine Unsitte in den
> 1980/1990ern.
>
> Ich werde das Kochfeld auf keinen Fall mit Silikon einkleben, obwohl das
> z.B. von Obi und Pattex empfohlen wird, außerdem in einem Video, das den
> allergößten Pfusch beschreibt, sehr unterhaltsam. Vielleicht wegen des
> Unterhaltungswerts schon 130.000 Mal angesehen.
> Die jetzt vorhandene "klebrige Masse" ist zwar vermutlich auf
> Silikon-Basis, ist aber kompakt wie Gummi und ablösbar.

Hausdoc schrieb ja auch, dass du nur die Schnittkante vom Kochfeld zur Arbeitsplatte mit einer kleinen Sililokfuge versehen sollst.
Unter dem Kochfeld selber ist eine Neue, wiederablösbare Dichtung.

Die kleine Silikonfuge ist quasi eine doppelte Sicherheit, damit da keine überkochende Flüssigkeit ins Kochfeld eindringt.
Die Fuge kann man so fein spritzen, dass sie kaum auffällt.

Diese eigentliche Kochfeld Dichtung solltest solltest aber durch ein Original ersetzen!

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz