Ansicht:   

#453675 Nicht alltägliche Energiespartipps (ot.haushalt)

verfaßt von DUMIAU, 24.04.2022, 16:20:15

> > 0W20 ist völlig unnötig, 5W30 tut es ebenso, je nach Gegend sogar
> 10W30.
>
> Wenn Toyota und Suzuki 0W-20 empfehlen, warum soll ich mir dann was
> anderes, schlechteres einfüllen (lassen)?
> Mit 0W-20 läuft der Motor spürbar (!) leichter und sparsamer als mit
> 5W-30.
> Es macht keinen Sinn 5€ am Öl zu sparen und dann die nächsten 10.000km
> etwa 5% (= 80€) mehr zu verbrauchen.
> Thema hier ist ja "Energie sparen".

Der Unterschied im Verbrauch zwischen 5W30 und 0W20 ist eh nur auf dem Prüfstand nachweisbar und da auch tief im einstelligen Prozentbereich, aber wenn theoretisch 1% Sprit im Normverbrauch gespart werden kann machen die Hersteller das, leider oft ohne zu berücksichtigen das man bei den xW20 dann auch die Materialien der Lager und die Lagerbreiten der Kurbelwellen anpassen muss, was hin und wieder nicht der Fall ist. In der Praxis wird man den Unterschied nicht merken, da hat vor einigen Jahre schon Einer im Selbstversuch festgestellt das sein Auto mit 5W30 im Schnitt auf mehreren 1000 km sogar 0,2l weniger verbrauchte wenn ich mich richtig erinnere. Wenn man den Motor gerne stark belastet sollte man die Finger von den xW20 lassen. Bei den Mustangs gibt Ford statt dem 5W20 sogar 5W50 vor wenn man das Auto artgerecht bewegt.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz