Ansicht:   

#450578 Zeitschalter Treppenhausbeleuchtung (ot.haushalt)

verfaßt von Hackertomm, 15.12.2021, 10:50:01
(editiert von Hackertomm, 15.12.2021, 10:52:08)

> Seit geraumer Zeit rüstet man Treppenhäuser mit kompletten
> LED Leuchten mit Bewegungsmelder und Dämmerungsschalter um.
> Das bedeutet: Jede Leuchte bekommt Dauerspannung und reagiert autark auf
> Bewegung und Dämmerung. Wenn also der Paketbote nur Sendungen ablegt,
> geht nur diese eine Leuchte an. Wenn Opi im 5 Stock 10 Minuten
> braucht , bis er den Schlüssel gefunden hat, leuchtet diese Lampe eben 10
> Minuten....

Das ist Ideal!
Aber man kann z.B. bei einer Außenbeleuchtung, viel Strom verbrennen.
Im Haus unterhalb werkeln zwei Flutlichtstrahler.
Die zwar per Bewegungssensor gesteuert sind, aber doch je Strahler so 500 oder 1000W haben düften.
Hier mal ein Bild eines dieser Dinger.
[image]
Das ist der Strahler, der den Weg zur Haustür beleuchtet.
Ein Zweiter beleuchtet den Stellplatz vor dem Haus, wo vier Autos stehen.
Wenn die Dinger Nachts angehen, ist die Umgebung Taghell beleuchtet!
Und dass war am Anfang nahezu immer der Fall, weil die Reichweite des Sensors falsch eingestellt war und ein vorbeifahrendes Auto diesen reagierten lies und dann zudem die Einschaltzeit noch recht lang war!
Ein Tipp, was die Stromkosten angeht, brachte da aber rel, schnell Abhilfe.
Aber es stört trotzdem noch.
Ich möchte da auch nicht wissen, was die in dem Haus an Allgemeinstrom zahlen!

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz