Ansicht:   

#449756 H4/ALG2 (erst ALG1) Singel 66m² Anteile (ot.haushalt)

verfaßt von neanderix, 14.11.2021, 21:45:23

> Das ja. Man versucht hilflos Syptome zu bekämpfen - statt Ursachen
> festzustellen und abzustellen.
> Ich wette es gibt tausende H4ler, die lt Arbeitsamt nicht vermittelbar
> sind ( Ü50, Suchtproblem, Psych Problem).

Das jemand nach 5 oder mehr Jahren AL psych. Probleme bekommt ist nur allzu verständlich - ist mir Anfang dieses Jahrhunderts nach "nur" 3 Jahren passiert, habe gerade noch rechtzeitig eine neue Stelle bekommen - sonst wäre ich definitiv ein Fall für eine Therapie geworden.
Man verliert jegliches Selbstwertgefühl, wenn nur Absagen kommen.

> Genau so jemanden würden wir in der Firma sofort einstellen . Einzige
> Vorraussetzung: Telefonieren bei etwas fachlichem Grundwissen.

Welches fachliches Grundwissen wird benötigt?

> Es gibt keine Möglichkeit so Jemand zu bekommen.
> Lieber "parkt" man die in H4  :crying:

ACK

> Fabi machte mir aber den Eindruck, daß er so weit auf eigenen Beinen
> steht, daß er nicht auf ALG angewiesen ist.

Ja, solche gibt es auch.

>
> Leider hat es sich in der Bevölkerung eingeschlichen, daß

Der Punkt ist, dass die Politik im Vorfeld der einführung von H4 ja gründlich Stimmung gegen Langzeitarbeitslose gemacht hat - allen voran ein gewisser Herr Sarrazin.

--
Im übrigen bin ich der Meinung, dass der Gender-Neusprech bekämpft und eliminiert werden muss.

Probleme mit Windows? Reboot
Probleme mit Unix? Be root

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz