Ansicht:   

#449397 Kennt sich jemand mit den Krinner Bodendübeln aus? (ot.haushalt)

verfaßt von Kleinalrik2021, 01.11.2021, 10:59:20

Hallo Hausdoc,
wie immer brauchbare Antwort von dir. Ich werde dennoch die Schraubfundamente dafür verwenden. Ich hatte vor drei Jahren eine ähnliche Konstruktion mit Einschlagbodenhülsen befestigt (war mehr ein Experiment). Diese sackte in den drei Jahren ein wenig ein - logisch, an den glatten Spießen ist nichts, was gegen das vertikale Einsinken sperrt. Jedenfalls ist die Sackung erstaunlich / erfreulich gering (die größte Abweichung von der ursprünglichen Position ~4cm bei einer 4m langen Treppe, hauptsächlich im ersten Jahr). Mit Schraubfundamenten dürfte das bedeutend geringer werden.

Der Hang wurde 2016 aufgeschüttet und besteht aus lehmiger Erde mit einem großen Anteil Feldsteine verschiedenster Größe (1cm - 30cm).
Das macht das Ausheben der Fundamentlöcher für Betonsockel sehr mühselig und zeitintensiv.

Klar, wenn ich beim Bohren auf einen größeren Stein treffe, hab ich ein Problem. Plan B wäre dann, doch ein Punktfundament aus Beton zu machen.

> Immer Senkrecht.
> Aber. Diese Dübel sind nicht gegeinet für dynamische Lasten, wie sie
> bei einer Treppe auftreten ( bei gewachsenem Boden).

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz