Ansicht:   

#448526 Einhebelmischer darf man nicht "zuschlagen" (ot.haushalt)

verfaßt von Hackertomm, 18.09.2021, 17:21:15

Das kommt auch auf den Einhebelmischer selber an.
Der alte Einhebelmischer am Waschbecken, da war eine Zuleitung an der Lötstelle undicht.
Aber den konnte man nicht "Zuschlagen", wenn, dann nur mit vorsätzlicher Gewalt.
Soll heißen, der Hebel lief rel. schwer.
Am Neuen Einhebelmischer, da läuft der Hebel so leicht, dass ich ihn ei ersten Mal fast abgerissen.
Mir eigentlich zu leicht.
Am alten Mischer waren die Zuleitungen Messingrohre, die in das Unterteil des Mischers eingelötet waren.
Eine der Leitungen, die Warmwasser war dann undicht und Wasser rann manchmal raus.
Deutlich sichtbar an der Kalkspur an der Leitung runter zum Eckventil.
Aber der Mischer war deutlich älter wie 20 Jahre.
Bei der Gelegenheit wurde auch gleich der Siphon gewechselt, der ebenfalls durch war, sprich ebenfalls löchrig.

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz