Ansicht:   

#448427 Fast tödlicher Leichtsinn! (nt.netz-treff)

verfaßt von Hackertomm, 12.09.2021, 21:46:46
(editiert von Hackertomm, 12.09.2021, 21:48:57)

> Hallo
> Wir sind schon seit vielen Jahren ständiger Urlaubsgast in Oberstdorf.
> Mein Eindruck ist, dass nicht das Schuhwerk bzw. die Bekleidung vorrangig
> entscheidend dafür ist, was man im Hochgebirge machen kann oder nicht.
> Viel wichtiger, dass im Oberstübchen alles funktiniert, was bei einigen
> nicht der Fall ist. Und natürlich Kondition, Schwindelfreit und
> Trittsicherheit.

Dem kann ich zustimmen!
Aber allgemein beim Wandern ist Kleidung und Schuhwerk ebenfalls wichtig.

>
> Man kann das übrigens auch mit der Fotografie vergleichen. Viele Leute
> kaufen sich sündhaft teure Fotoapparate und meinen dann „Die macht tolle
> Fotos“. Nein, die Fotos macht der Fotograf.

So ist es!
>
> Gleiches gilt auch für Hochgebirgstouren. Ich habe es erlebt, dass Leute
> gefragt haben, ob man einen Klettersteig mit einem Kleinkind machen kann.
> Oder es wurde gefragt, man habe sich vorgenommen, mal einen Klettersteig zu
> machen und welche Ausrüstung man dafür brauche. Wohlgemerkt, eine Frage
> von Leuten, die noch nie Bergtouren gemacht haben.

Klettersteig würde ich als ungeübter Wanderer niemals machen!
Nur wenn ich Kondition, Ausrüstung und mehr Erfahrung hätte!
Und ich würde mich da auch einer Gruppe oder Führer anschließen und nie Alleine gehen!
Es gibt ja auch diverse Schwierigkeitsgrade bei diesen Klettersteigen.
Da würde ich zuerst mit dem leichtesten anfangen und mich dann langsam ein paar Grade hoch Arbeiten.
Und mit Kleinkind oder allgemein mit jüngeren Kindern, das geht gar nicht!

Selbst hier auf der Schwäbischen Alb od. Schwarzwald oder nur hier in der Umgebung, würde ich es langsam angehen und nicht gleich eine ellenlange Gewalttour machen!

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz