Ansicht:   

#446240 Bohrfutter im Eimer... (ot.haushalt)

verfaßt von rstilz, 29.05.2021, 21:21:25

> das Bohrfutter lässt sich nicht mehr festspannen.
> Woran liegt das?
Das ist aus der Ferne natürlich erstmal schwierig zu klären ...

> Oder ist es reparabel?
Ich hatte "so etwas" auch vor kurzem. Dabei waren die "drei Spannbolzen" im Bohrfutter wohl beim/durchs(?) Arbeiten soweit nach oben (ins "Innere") geschoben worden, dass anschliessend "nix mehr" ging.
Dachte auch zuerst an neues Bohrfutter. Fand aber dann im Web "Leidensgenossen" die beschrieben wie man ein derart "vergurktes" Futter wieder zum Leben erweckt. Dabei ist vorausgesetzt, dass die Ursache nicht in einem Verschleiss sondern wie bei mir in einem verklemmen dieser Bolzen liegt.
Zur Reparatur hab ich die äussere "Spannschraube" ganz vom Grundkörper abgeschraubt und konnte die klemmenden Spannbolzen wieder passend in ihre Führungsschlitze setzen. Aufpassen, dass der Fussboden aufgeräumt ist. Mir ist jedenfalls beim etwas filigranen Zusammenbau zuerst immer mal einer der Bolzen rausgefallen und zeigte Olympiaqualitäten im"Weitsprung"  ;-)
HTH

P.S. Ich spreche hier von einem Schnellspannfutter

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz