Ansicht:   

#446128 Seilbahnunglück in Italien. Mir fehlen die Worte... (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 27.05.2021, 12:51:30

> Da muss bei der Überprüfung ebenfalls geschlampt worden sein!

Einen Sperrbügel anzubringen, um Betriebsstörungen zu mindern, war mehr als sträflicher Leichtsinn.
So große Seilbahnkabinen betrachte ich sowieso mit Argwohn. Trotz der Mehrfachverdrillung schwächt jeder gebrochene Draht die Stabilität des Geflechts, ich glaube sogar nicht linear, sondern logarithmisch. Geprüft wird so ein wichtiges Teil nach der Produktion und vor der Inbetriebnahme mit einem Mehrfachen der tatsächlichen Belastung.
Das erzeugte wohl bei den Verantwortlichen eine erhöhte Risikobereitschaft, juristisch ausgedrückt den Verstoß gegen die Sicherheitsbestimmungen mit der Folge fahrlässiger Tötung.
Besonders tragisch, dass das überlebende Kind auf einen Schlag Vollwaise wurde. Die sofortige Betreuung durch eine Tante dürfte für die erste Zeit nur ein schwacher Trost sein.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden..."
(Microsoft Community)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz