Ansicht:   

#446109 Heizung leckt (ot.haushalt)

verfaßt von me3, Dohma, 26.05.2021, 18:48:42

Hallo Adi

ich kann mich noch gut an deinen Umbau auf den neuen Kessel erinnern.  :smoke: @Hausdoc müsste doch deine Anlage kennen? Er kann dir da bestimmt genaueres sagen.
Grundsätzlich kann man eine Wärmepume mit einem Ölbrennwertkessel kombinieren. Du brauchst aber Platz zum Aufstellen. Zum Betrieb einer Wämepumpe brauchst du einen Pufferspeicher. Damit erreichst du lange Laufzeiten und kannst die EVU Abschaltzeiten überbrücken. Dein Ölkessel springt ab dem Moment ein, wo die Vorlauftemperaturen der Wärmepumpe nicht mehr ausreichen. Es sind einige Sachen für den Betrieb notwendig. Zum Beispiel muss auch der Schallpegel der Außenanlage beachtet werden. Das beste ist mit einem Energieberater darüber zu reden oder mit einem Heizungsbauer deines Vertrauens. Letzterer sollte auch unbedingt schon WP- Anlagen gebaut haben, damit er weiß, wovon er spricht.
Eine Solarheizung kann mit an den Puffer angeschlossen werden. Aus energetischer Sicht ist eine Photovoltaikanlage günstiger. Den erzeugten Strom kannst du für den Betrieb selber verwenden. Das ist aber alles auch nicht billig.

me3

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz