Ansicht:   

#446036 Heizung leckt (ot.haushalt)

verfaßt von me3, Dohma, 23.05.2021, 20:07:22

@Hausdoc hat nur zum Teil Recht.
Ein Pelletkessel und auch eine Wärmepumpe sollen/ dürfen nicht takten. Das heißt, mal für 10 oder 15 Minuten an und dann wieder aus. Das ist Gift. Beide betreibt man deswegen sinnvollerweise mit einem Pufferspeicher zusammen. Damit werden beispielsweise die 1000l Inhalt aufgeheizt. Von diesem Pufferspeicher aus wird dann die Heizung über einen Mischerkreis betrieben. Damit erreicht man eine saubere witterungsgeführte Heizungsregelung. Und auf der anderen Seite erreicht man lange Betriebszeiten für WP und Pelletkessel. Sie laufen 1-2 Stunden am Stück und bleiben dann wieder lange aus. Solar oder Photovoltaik kann man zusätzlich anschließen. Letzteres kann man natürlich bei einer WP selber verbrauchen. Die EVU- Abschaltungen bei einem Wärmepumpentarif werden damit ebenfalls überbrückt. An den Pufferspeicher kann dann auch die Warmwasserbeitung über eine Frischwasserstation angeschlossen werden. Spart in Mehrfamilienhäusern mit zentraler WW- Bereitung unter Umständen die Legionellenkontrollen, wenn die Wassermengen in der WW- und Zirkulationsleitung eingehalten werden.

me3

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz