Ansicht:   

#445440 Erfahrungen mit selbsttönenden Brillengläsern (nt.netz-treff)

verfaßt von Jodok, 29.04.2021, 08:39:05

> Mich würde das nerven, wenn die Brille sich tönt und ich kann es eben
> nicht gebrauchen. Ich denke, da gibt es genug Situationen.
> Ich habe eine Gleitsichtbrille mit Sonnenclip, quasi eine Sonnenbrille, die
> ich im Bedarfsfall einfach vor die Brillengläser "montiere". Das
> funktioniert per Magnet. Btw. ich habe kein Metallgestell. So brauche ich
> nur eine Brille. Das ist sehr praktisch.
>
> Beispiel

Vielen Dank für den Tipp!

Gruss, Dieter

--
Und wenn wir, seine Enkel, zu ihm kamen, fragte er nicht: “Wieviel gibt zwei mal sieben”, oder: “Wie heißt die Hauptstadt von Island”, sondern: “Wie schreibt man Jodok?” Jodok schreibt man mit einem langen J und ohne CK, und das Schlimme an Jodok waren die beiden O. Man konnte sie nicht mehr hören, den ganzen Tag in der Stube des Großvaters die O von Joodook. (Peter Bichsel: "Jodok lässt grüssen").

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz