Ansicht:   

#445344 Erfahrungen mit selbsttönenden Brillengläsern (nt.netz-treff)

verfaßt von df_doris, Frankreich, 24.04.2021, 12:03:38

Ich habe seit Jahren selbsttönende Gleichsichtbrillen - bei den heutigen Brillen mit guten Erfahrungen.

Beachten:

ganz grundsätzlich gilt für Gleichsichtbrillen: je mehr Geld man investiert, desto größer und auch wirklich komfortabler sind die jeweiligen Sichtbereiche (bezieht sich auf Manes's Kommentar). Das Thema "Kopf drehen" hat sich damit erledigt.

Auch die Selbsttönung ist viel schneller und auch besser geworden.
Im Innenbereich ist bei den Gläsern keine Farbtönung zu erkennen, draußen schon, d.h. eine leichte Tönung kommt im Außenlicht, auch wenn nicht die Sonne scheint.

Wenn fürs Autofahren gedacht: vielleicht jemanden finden, der eine selbsttönende Brille hat und im Auto die Tönung / Verdunklung ausprobieren. Je nach Art der Autofenster und deren Lichtfilterung bzw. - brechung funktioniert die Verdunklung mehr oder weniger gut. Wir haben zwei Fahrzeuge, und die identische Brille wird in den beiden sehr unterschiedlich dunkel.

Und ein letzter Tipp: GROSSES Gestell nehmen, denn dann sind die Sichtbereiche und auch der Übergangsbereich deutlich größer und angenehmer.

Ich wünsche Dir den großen Durchblick
Doris

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz