Ansicht:   

#445220 Ein erstes Mal geimpft! (nt.netz-treff)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 17.04.2021, 12:30:58

> > Gestern in einem lokalen Impfzentrum mit BionTech.
>
> Am 15.4. beim Hausarzt mit Biontech. Außer bisschen Schmerzen im Oberarm
> keine besonderen Vorkommnisse. war nach einem Tag auch wieder weg.

Als ich meinen Arzt wegen der Schmerzen nach der Pneumokokken-Schutzimpfung ansprach, beschrieb er mir mögliche Angst auslösende bzw. befreiende Faktoren:
- die physische und psychische Situation der zu Impfenden beim Termin - immerhin eine straf- und schmerzensgeldbefreite Körperverletzung.
- das vertrauensbildende und entspannende Vorgespräch in freundlicher Umgebung
- das Gespür für den geeigneten Impfpunkt (vgl. auch Blutabnahme)
- der Überraschungseffekt, den Einstich bereits ausgeführt zu haben, während Patienten noch die Zähne zusammenbeißen, und last but not least
- die Abhängigkeit von unterschiedlichen Hohlnadelstärken für die Verabreichung der entsprechenden Dosis.

Die einzigen Impfungen, nach denen es mir kurzzeitig schlecht ging, waren die Schutzimpfungen gegen Hepatitis A und (1973 noch vorgeschrieben) Malaria vor einer mehrwöchigen Rundreise durch die (halbe) Türkei.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz