Ansicht:   

#445086 Freiheit für die Geimpften? (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 04.04.2021, 11:50:53
(editiert von RoyMurphy, 04.04.2021, 12:05:42)

Ist der Gesundheitsminister auf der Flucht nach vorn?

Jens Spahn verspricht Geimpften mehr Freiheiten

Und was ist mit denen, die sich regelmäßig einer Blutanalyse auf Antikörper unterzogen haben?
Seit März 2020 führe ich eine Bescheinigung des MVZ-Labors in Ravensburg als Anlage zum PA und IB mit, dass ich nach dem Stand der medizinischen Forschung ein geringes Infektionsrisiko darstelle.
Untersuchungen im September 2020 und Ende März 2021 ergaben eine wachsende Zahl von Antikörpern (von 174 auf 216 AK/ccm Blut => aktive Immunisierung).

In Deutschland gibt es offenbar bisher keine Erkenntnisse dazu, denn die Parole lautet nur: "Impfen, impfen, impfen!"

Brexitannien scheint da einen Schritt weiter zu sein:

Schätzung: Jeder Zweite in England hat Corona-Antikörper

Ich will einen "Persilschein" haben, denn das "Tübinger Modell" hat sich dank der Unvernünftigen und der Terrouristen aus Hotspots als zum Scheitern verurteilt erwiesen:

Sieben-Tage-Inzidenz in Modellkommune Tübingen gestiegen

Und so sieht die Eintrittsvorschrift in die Tübinger Innenstadt aus:

In Tübingen steigt die Sieben-Tage-Inzidenz

Bis zu 2 Stunden Wartezeit an einer der 9 Teststationen - nein danke, da shoppe ich, wenn's sein muss, doch lieber im Internet, auch wenn etliche der dortigen Online-Krämer in Deutschland keine oder nur unverhältnismäßig geringe Steuern zahlen. Solche Lockerungen vertreiben den Pleitegeier über den Einzelhandelsgeschäften und Gastronomiebetrieben jedenfalls nicht.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz