Ansicht:   

#444895 Ich würde gerne ne Spitze bekommen (ot.haushalt)

verfaßt von Hackertomm, 21.03.2021, 11:53:47

Der "Mist" wie du Corona bezeichnest, der wird soo schnell nicht Aufhören!
Denn der Virus mutiert ja bekanntermaßen, wie z.B. der Grippevirus ebenfalls.
Für die Grippe wird der Impstoff jedes Jahr angepasst und so könnte es dann auch zukünftig bei den Corona Impfstoffen ebenso werden.
Auf das wird die Zeit weisen.
Es könnte auch das Gegenteil eintreten und das Virus mutiert dahingehend, dass es irgendwann für den Menschen ungefährlich wird.
Momentan ist aber eher das Gegenteil der Fall und der Virus wird gefährlicher.
Aktuell wirken ja die aktuellen Impfstoffe auch gegen die Mutationen.

Aber Impfen ist nicht einfach, wohl dem der über 80 oder über 70 oder zu einer berechtigten Gruppe gehört!
Der hat bei dem Impfchaos momentan wenigstens eine kleine Chance an einen Termin zum Impfen zu kommen.
Ich habe ja schon öfters geschrieben, dass ich mir ausrechne, so im Juni rum einen Impfermin zu bekommen.
Wenn mich einer Fragt, ist das Verfahren und die Prozedur in den Impfzentren viel zu lang!
Bei meiner Mutter(80+) hat das etwas über eine Stunde gedauert, wobei der Großteil mit Film ansehen und Aufklärung wegen Nebenwirkungen drauf ging.
Den Film z.B. hätte man weglassen können, Aufklärung wegen Nebenwirkungen muss sein, auch die kurze Wartezeit nach der Impfung ob unmittelbare Nebenwirkungen eintreten.
Wenn das ganze Verfahren aber etwas kürzt und z.B. diesen dussligen Aufklärungsfilm weg lässt, könnte man da pro Tag einiges Mehr an Leute durchschleusen.
Vorausgesetzt natürlich, es ist genug Impfstoff da!
Das ist ja das zweite Dilemma, dass die Beschaffung und Lieferung immer noch auf tönernen Füßen steht!
Man sollte vielleicht, was die Herstellung des Impfstoffes angeht, eine Art Kriegs oder Katarstrophenrecht ausrufen und die Hersteller zur Produktion Verpflichten, auch Fremdhersteller, die dazu in der Lage wären!
Dann wäre Europa evtl. in der Lage, so viel Impfstoff zu Erzeugen, bis es in kurzer Zeit reicht, um die sog. "Herdenimmunität" zu erreichen!
Wenn die dann erreicht ist, kann das Zwangsrecht zur Herstellung des Impfstoffes wieder aufgehoben werden, ab da wird keine so große Menge an Impfstoff mehr gebraucht.
So würde man da Europaweit Licht am Ende des Tunnels sehen, in kurzer Zeit!
Man müsste dann auch nicht so eine peinliche Zitterpartie abliefern, wie in D derzeit der Fall!
Ich könnte fast Wetten, das in den Statuten der EU sogar so etwas vorgesehen ist!
Nur sind sich die Herrschaften in Brüssel mal wieder nicht einig, was sie tun oder nicht tun sollen!

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz