Ansicht:   

#444868 Panikmache oder Aufruf zur Disziplin? (ot.haushalt)

verfaßt von Adi G., 20.03.2021, 05:31:16

> Hi Adi,
>
> ich las vorhin zum AZ Impfstoff, dass man nun den verdacht hat, er könne
> sehr selten Thrombosen im Hirn verursachen. Diese könne man behandeln
> durch Mittel zur Auflösung. Die könne man aber nicht vorbeugend geben, es
> müssen sich erst Verklumpungen gebildet haben.
>
> Das verstehe ich nicht. Du?
Hmm...
> https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/forscher-moegliche-ursache-thrombosen-astrazeneca-imfpung-35643256
>
> Ich hätte erst geraten, dass Risiken und Nebenwirkungen des auflösenden
> Mittels zu groß wären. Aber so?
Eventuell könnte man es prophylaktisch weiblichen Risikopersonen unter 55, die die Pille nehmen und rauchen geben.
Vielleicht ist es auch nicht ohne, einfach ins "Blaue" hinein Thrombosehemmer zu geben, da es die Gefahr einer Hirnblutung geben könnte.
> Grüße vom Frank!

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz