Ansicht:   

#444806 Staatsanwalt als Impfgegner? (nt.netz-treff)

verfaßt von zack, 14.03.2021, 13:23:38

> Ich will zu dem Herrn nichts sagen, da er mir unbekannt ist. Ich würde
> den Impfstoff aber nicht kategorisch ablehnen, sondern ihn zumindest mal
> begutachten.
>

Auf keinen Fall! Das würde den Mangel an Impfdosen doch verschlimmern! Und ab Juli haben wir davon doch so oder so einen Überschuss!  :hau:

Mal im Ernst: Im Moment zählt jede mögliche Impfung. Sollte es wirklich zu einem Überangebot kommen, so könnte man nach bisherigen Erfahrungen eine Auswahl treffen.

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz