Ansicht:   

#444756 ot Gendern (nt.netz-treff)

verfaßt von fuchsi zur Homepage von fuchsi, Niederösterreich, 09.03.2021, 10:24:08

> Was für ein schlimmer Finger. Allerdings: ich gehöre auch dazu, bekomme
> bei Kunstworten wie "Mitarbeitende" (das bin ich genau dann, wenn ich
> gerade für das Unternehmen aktiv arbeite - also in meiner Freizeit schn
> mal nicht) oder "MitarbeiterSTERNinnen" einen Brechreiz.

Ich finde das gendern auch ziemlich idiotisch.
Erstens werden Texte teilweise unleserlich (gendergap *), und zweitens ist damit KEINER EINZIGEN Frau tatsächlich irgendwie geholfen.

Was hat Frau davon, wenn in der Stellenausschreibung ein/eine Techniker/Technikerin gesucht wird, sie aber trotzdem die Stelle nicht bekommt, oder aber beim Gehaltswunsch gegenüber einem männlichen Bewerber kürzer treten muss.

Die deutsche Sprache ist nun mal sehr geschlechtsspezifisch. Da es aber neben männlich und weiblich auch sächlich gibt, ist das für mich Beweis genug, dass es trotz gleicher Bezeichnungen, absolut nichts mit dem Geschlecht einer Person zu tun hat.

--
mein privates Hobby. www.ffzell.at

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz