Ansicht:   

#444514 Korkbodenplatten verlegen (ot.haushalt)

verfaßt von df_doris, Frankreich, 22.02.2021, 17:21:21

> Experte mit Bodenbelägen bin ich zwar nicht. Aber wie wär's mit dem
> Vermieter zu reden und ihm die Aufwertung der Wohnung mit einem
> Kork-Fliesenboden zu verhandeln:
> 1. Installation auf eigene Kosten OHNE Mieterhöhung während einer
> Sperrfrist, abhängig von der Abschreibung (Wertverlust) des Bodenbelags
> 2. Investition des Vermieters mit Kostenverteilung in Raten per
> Mieterhöhung im üblichen Zeitraum.

Da das Bad gerade mal 3,5qm (abzüglich Fläche der Dusche) groß ist, kann man da nicht wirklich eine große Kostendebatte aufmachen.
Aber unser Sohn kennt auch seinen Vermieter nicht. In Paris werden über 95% der Mietwohnungsangelegenheiten über Agences immobilière abgewickelt, die sich für NICHTS außer dem regelmäßigen Eingang der Miete interessieren.
Als unser Sohn einzog, funktionierten weder Kühlschrank noch Kochplatte noch Backofen. Lapidare Antwort auf seine Reklamation: Er könne ja wieder ausziehen. Die Annoncenbeschreibung "mit Küchenzeile" sage nicht aus, dass funktionierende Geräte vorhanden sind (n.b. - die Geräte sind alle fest eingebaut). Den Einbaukühlschrank hat er mit Vaters technischer Hilfe ausgetauscht, und die nächste Mietzahlung um die nachgewiesenen Kosten gekürzt, was weder zu positiver noch negativer Reaktion führte. Kochplatte und Backofen funktionieren bis heute nicht - knapp zwei Jahre nach Einzug.
Es ist dem Vermieter genauso gleichgültig wie der Verwaltung, weil die Not an bezahlbarem Wohnraum in Paris so groß ist, dass die immer in der stärkeren Position sind. Bei durchschnittlichen Mietpreisen von knapp 30€/qm (kalt!) findet In Paris noch jede miese Absteige einen Mieter.

> Von Kleberei würde ich absehen. Mich schaudert vor dem Tag, an dem unser
> geklebter Teppichboden entfernt und möglicherweise durch Parkett ersetzt
> werden soll.
Bei schwimmender Verlegung des Parketts kann je nach Materialdicke u.U. der Teppichboden drinbleiben und ersetzt die Dämmschicht, die normalerweise unter dem schwimmenden Parkett verlegt werden muss.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz