Ansicht:   

#444086 Waschbare FFP2 Masken - gibt es sie noch faktisch? (nt.netz-treff)

verfaßt von Adi G., 29.01.2021, 19:24:14
(editiert von Adi G., 29.01.2021, 19:25:01)

> > Ich bin auch auf die 95%er mit CE und DIN-Zeichen umgestiegen. Die
> > schließen auch dichter ab. Gibt es für Ü-60-jährige und
> Risikopatienten
> > (Attest vom Arzt an Krankenkasse schicken)
> >
> Dichter sehe ich als Nachteil.
Ich rede hier von der Außenabschirmung nicht vom Atemfluss.
> Das Abartige ist ja, dass man entweder OP-Masken praktisch ohne Eigenschutz
> verwenden soll oder teure FFP2-Masken für Einweg.
>
> Die KVB hat die Stoffmasken bereits im Juni zurückgerufen:
>
> https://www.kvb.de/praxis/qualitaet/hygiene-und-infektionspraevention/infektionsschutz/coronavirus/maskenrueckruf/
>
> Mit entsprechender RAPEX Warnung:
>
> https://www.produktwarnung.eu/2020/06/19/rueckruf-hanvico-antimikrobielle-halbgesichtsmaske-ffp2-gemaess-en-149/20247
>
> Gruß,
> Frank

LG

Adi

--
CADDY der bessere VW-Bus!

"Gerade das Unvollkommene bedarf unserer besonderen Liebe" frei uminterpretiert nach Oscar Wilde

Ich war dabei, bei 3 historischen Netz-Treff Treffen, die
insgesamt vom Freitag, den 25.6.2010 bis Sonntag, den 27.6.2010
in Bad Emstal und vom Freitag, den 17.06.2011 bis zum Sonntag den 19.06.2011 in Altdorf b. Nürnberg und vom Freitag, den 15.06.2012 bis zum Sonntag, den 17.06.2012 in Eisenach, dauerten.

Reparieren, Elektroschrott vermeiden!
www.repaircafe-altdorf.de

ACHTUNG! Wer zu weit nach Rechts abkommt, landet im Straßengraben!

Auch der Kluge macht Fehler, nur der Dumme lernt daraus nicht.

Deine Apotheke um die Ecke: gut beraten und gut behütet!

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz