Ansicht:   

#444081 Waschbare FFP2 Masken - gibt es sie noch faktisch? (nt.netz-treff)

verfaßt von zack, 29.01.2021, 18:15:23
(editiert von zack, 29.01.2021, 18:18:50)

> Ich bin auch auf die 95%er mit CE und DIN-Zeichen umgestiegen. Die
> schließen auch dichter ab. Gibt es für Ü-60-jährige und Risikopatienten
> (Attest vom Arzt an Krankenkasse schicken)
>
Dichter sehe ich als Nachteil.

Das Abartige ist ja, dass man entweder OP-Masken praktisch ohne Eigenschutz verwenden soll oder teure FFP2-Masken für Einweg.

Die KVB hat die Stoffmasken bereits im Juni zurückgerufen:

https://www.kvb.de/praxis/qualitaet/hygiene-und-infektionspraevention/infektionsschutz/coronavirus/maskenrueckruf/

Mit entsprechender RAPEX Warnung:

https://www.produktwarnung.eu/2020/06/19/rueckruf-hanvico-antimikrobielle-halbgesichtsmaske-ffp2-gemaess-en-149/20247

Gruß,
Frank

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz