Ansicht:   

#443545 Lichtblicke für die E-Mobilität? (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 10.01.2021, 12:37:34
(editiert von RoyMurphy, 10.01.2021, 12:38:21)

> > > Von einem Elektroauto ohne Lademöglichkeit zu Hause(Alternativ ginge
> > > vielleicht noch eine Lademöglichkeit beim Arbeitgeber) kann ich nur
> > > abraten.
> >
> > DANKE! Genau so sehe ich die Sache - man darf nur den Glauben an den
> > Fortschritt nicht verlieren  ;-)
>
> Da kann ich mich nur anschließen. Was vielleicht auch noch Hoffnung für
> die Branche macht: 2020 wurden dreimal soviele E-Autos verkauft wie bisher.
> Der Absatz scheint zu steigen und die Autos kommen wohl doch langsam an den
> Markt.  ;-)

"Nur" 4 Komponenten sind noch zu harmonisieren:
- ein subventionsfreier Anschaffungspreis auch für Otto-/Ottielie-Zweckfahrende
- eine kaffeepausenlange Ladezeit, wenn man auf Reisen ist
- eine Reichweite, vergleichbar mit sparsamen Benzinern/Dieslern
- ein Design, das keinen Augenkrebs erzeugt - ich will an dieser Stelle weder Marken noch deren verunglückte Zukunftsvisionen anprangern. Dafür gibt's berufenere Münder:

Hässliche Elektroautos: Prohibitives Design aus Prinzip

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz