Ansicht:   

#443420 Die (externe) 14-TB-Platte ist gerade die günstigste (pro TB)! (pc.hardware)

verfaßt von bender, Strasshof an der Nordbahn, 05.01.2021, 17:22:29

> Ich war über viele Jahre jedes Wochenende von meinem Studien- und
> späteren Arbeitsort Stuttgart nach meinem Heimatort Konstanz gefahren,
> weil ich dort das Haus sanierte, in dem ich inzwischen wohne. Damals war an
> sowas wie eine Cloud überhaupt nicht zu denken. Aber auch da wollte ich
> immer alles "greifbar" haben, weshalb ich früh auf einen mobilen Rechner
> umgestiegen war. Und das habe ich beibehalten. Ich habe seit damals
> lediglich einen guten Laptop - seit ein paar Wochen ist das ein Thinkpad
> P70 mit schönem 4K-Display, spottbillig bei ebay geschossen. Der hat
> einige TB Speicher drin und alles, was ich jemals geschrieben, fotografiert
> oder an gleichartigem gesammelt habe, befindet sich da drauf.
> Weshalb mich eine Cloud genauso wenig wie ein NAS je interessiert haben.
> Ich bin mir sicher, damit einige a) Probleme und b) Kosten zu umgehen.

Ist natürlich immer eine Frage des sogenannten "Use Case". Ich will jetzt niemandem ne Cloud-Lösung aufdrängen der die gar nicht braucht. Für mich ist es sehr praktisch, flexibel und zudem bezahlbar. Ich finds halt ein wenig Äpfel und Birnen, einen im Internet erreichbaren self managed vServer mit Handyspeicher zu vergleichen.

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz