Ansicht:   

#443353 Dürfen geimpfte mehr als ungeimpfte? (nt.netz-treff)

verfaßt von Madame Mim, 01.01.2021, 20:26:39

> > Mit der Konsequenz,das er dann an Covid erkranken kann muß er
> leben,alles
> > andere ist eine willkürliche politische Weichenstellung.
>
> Denken diese Personen dann auch an das Pflegepersonal und die Ärzte, die
> für diese Unwilligkeit erheblich mehr arbeiten müssen?
> Ganz abgesehen von den hohen Kosten, die den Krankenkassen entstehen.
> Üblicherweise sind es genau die, die dann die volle Unterstützung und
> Plege einfordern.
Die Solidargemeinschaft kommt im Übrigen auch für die Behandlung von Impfschäden auf. Ich denke die meisten Menschen würden gerne darauf verzichten die Arbeitszeit von Ärzten und Pflepersonal in Anspruch zu nehmen,weder als Corona Patient noch als jemand der die Impfung nicht vertragen hat.Mir geht es in meinem von Dir unvollständig zitierten Text darum,das den Leuten pauschal in Abrede gestellt wird berechtigte Gründe dafür zu haben sich vorerst nicht impfen zu lassen.

> Zweifel haben und und Hinterfragen finde ich völlig in Ordnung. Leider
> wird dieser Punkt oftmals übertrieben und es wird gesucht, warum man für
> sich eine Ausnahme beanspruchen kann.
Das zum Thema pauschal in Abrede stellen,das Leute berechtigte Gründe haben

> Statt andersrum Zweifel zu haben und sagen, ich bin dafür, aber ich warte bis meine Fragen beantwortet sind.
Nichts anderes tue ich,möchte aber in meiner Abwägung durch Argumente und Fakten überzeugt und nicht durch Drohungen genötigt werden.

>
> Da brauchts mittlerweile keine Großveranstaltungen mehr wie in Leipzig.
> Gehe einfach mal an einen stinknormalen Wochentag in der Stadt einkaufen.
> Wieviele haben trotz Maskenpflicht keine auf?
> . Man steht vor dem Regal und
> will was rausnehmen. Es kommt jemand von der Seite und langt zu.
> Sicherheitsabstand? Was wollen Sie?? Ich hab doch nur den Zucker vergessen.
> Nu haben Sie sich mal nicht so!
Das kenne ich auch : Leute die einem an der Kasse trotz Bodenmarkierungen so dicht auf dem Pelz stehen,das man deren Atem trotz Maske im Nacken spürt.Ähnliches Bild auch in den proppevollen öffentlichen Verkehrsmitteln.
> Was war gestern mit Schlitten und Ski fahren, wo es geschneit hat? Ohne
> Rücksichtnahme und ohne Masken?
Da braucht man nicht bis in die Berge zu fahren. Ein sonniger Nachmittagsspaziergang im Naturschutzgebiet reicht für solche Erlebnisse mit Freizeitsportlern.

Lange Rede kurzer Sinn. Im schlimmsten Fall haben dann um bei Deinem Beispiel zu bleiben beide (Der einfach nur vor dem Regal stehende und der der" mal eben kurz" 'rüberlangt) Beteiligten Corona, aber beide in einen Topf zu werfen und beiden Leichtsinn und Unvernunft zu unterstellen ist schlichtweg falsch.Und um zum Ausgangspunkt der Diskussion zurückzukommen. Das selbe gilt für das in einen Topf werfen von notorischen Maskenverweigerern und Leuten,die bei dem derzeitigem Wissensstand der Medizin aus gesundheitlichen Gründen Bedenken haben sich impfen zu lassen .

> Ich denke, es geht jetzt erstmal darum, den Impfstoff in die Breite zu
> bringen. Dann wird man wissen, ob und wie er die weiteren Erkrankungen
> verhindert und welche Nebenwirkungen es geben kann.
Wenigstens in diesem Punkt sind wir uns einig. Das aber setzt ein intensives,zentral gebündeltes Monitoring der Impfergebnisse voraus.Wenn ich dann lese, das noch nicht einmal die Krankenkassenkarte in den Impfzentren eingelesen wird und die Geimpften freiwillig,wenn sie Lust haben Impffolgen und Nebenwirkungen in einer App angeben können dämpft das,vor Allem bei der als erstes für die Impfung vorgesehenen Gruppe der über 80 Jährigen doch sehr den gerade aufkeimenden Optimismus. Interessant hierzu: https://www.tagesschau.de/investigativ/kontraste/corona-impfung-nachbeobachtung-101.html


> Ich wünsche allen, dass sie von Corona verschont bleiben.
Das wünsche ich allen auch und Dir und Deiner Familie vollständige Genesung
Mim

--
\"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten“ ( wird Adorno zugeschrieben)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz