Ansicht:   

#443188 Dürfen geimpfte mehr als ungeimpfte? (nt.netz-treff)

verfaßt von zack, 28.12.2020, 07:51:26

> Wann würde denn entschieden, wann wer was darf,
> und was er dann darf.

Wenn man endlich weiß, ob Corona sich ähnlich wie Grippeviren verhält, nur tödlicher.

Bislang ist völlig unklar, wie hoch die Immunisierungsrate ist, gegen welche Stämme sie wirkt und wie lange überhaupt. Wir haben schlicht zuwenig Daten nach 11 Monaten Entwicklungszeit.

Das Rennen um einen flächendeckenden Impfstoff, der in der jeweiligen Welle wirkt, wurde gerade gestartet.

In sofern ist Dein Wunsch verfrüht. So ca. 11 Monate.

Angesichts dessen sollte man sich - auch und gerade geimpft - weiter schützen und andere auch. Einzig unnütze Nebenwirkung wäre, dass man weniger Erkältung oder auch "echte" Grippe bekommen könnte.

In Thüringen sogar einen Tag zu früh. Klingt eifrig, bewies aber schon einen Tag vor dem Start, dass man die Lage nicht im Griff hat. Eine denkbare Stoppmeldung am 26.12. abends und Alarm am 27.12. wäre ja noch rechtzeitig gewesen. Unwahrscheinlich. In der Luaft- und Raumfahrt arbeitet man aber nicht so. Aus gutem Grund. Zum Automobilbau sage ich mal nichts mehr.

Warum man eine 101jährige Erstgeimpfte in Deutschland in die Presse bringt, ist mir schleierhaft. Waren das Impfgegner? Ich meine, dass sie kurz nach der Impfung stirbt, ist nicht ganz unwahrscheinlich ... rein statistisch. OK - ich weiß, so arbeitet man bei Corona nicht!

Grüße,
Frank

--
Der Kapitalismus kennt keine Kosten - nur Umsätze.


Man kann hinkommen, wo immer man will - egal wie lange es dauert.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz