Ansicht:   

#443015 Reißt ihr euch wirklich um die Impfung?? (nt.netz-treff)

verfaßt von vordprefect, wo karl ruht.., 21.12.2020, 09:58:11
(editiert von vordprefect, 21.12.2020, 10:00:24)

Hi

> Das sehe ich unkritisch. Bei Zulassung anderer Medikamente ist der Test
> teilweise deutlich ungenauer, da Probanten oft Drogenabhängige oder andere
> Leute ohne Einkommen sind( Weils etwas Geld für den Test gibt) . Normale
> gesunde Menschen werden demnach unzureichend getestet.

So pauschal ist das hanebüchener Quatsch. Da hätte ich dann gerne eine Quelle von Dir.
Auf diesem Level, kannst Du davon ausgehen, daß sowas sicher nicht passiert!

Ein Drogenabhängiger ist mir bei solchen Probandentests noch nicht untergekommen. Die werden schneller aussortiert als Du denkst. Ich habe als Student bei solchen Tests bei einem führenden Pharmahersteller mitgemacht (ok, ich fand das Geld ok). Ich habe als Ferienjobber regelmäßig in dieser Firma auch regulär gearbeitet, daher hatte ich hier schon einen anderen Einblick. In erster Linie wurde für diese Tests bei Firmenangehörigen (sie wurden dafür freigestellt) und deren Angehörigen geworben, bzw. dann auch extern (b. Bedarf).

Um erstmal als "Kandidat" für einen Test aufgenommen zu werden, wirst Du durchgetestet.
Besser als dein Hausarzt das wohl jemals macht, bzw. wirst Du diese Untersuchungen
tw. als Individualleistung bezahlen müssen (die Ergebnisse habe ich für den Hausarzt aufgehoben ;) ). Wenn die Untersuchung positiv ausfällt, bist Du erstmal eine Karteileiche.

Wenn Du als Proband für einen Test (Zielgruppe) in Frage kommst, wirst Du vorher nochmal zu einer Voruntersuchung eingeladen. Gleiches Prozedere - die haben empfindliche Tests und wenn das Gesamtbild nicht paßt, bist Du raus.

Ganz allgemein müssen diese Probandentests von der Ethikkommission genehmigt werden.
Vor dem Test bekommst Du die Unterlagen. Das sind ca. 5-10 Seiten. Das Testprozedere und welche Substanz (bzw. die Wirkungsweise, evtl. schon bekannte Risiken usw.). Hier kannst Du auch absagen.

Je nach Testverfahren bist Du zuhause oder kannst normal arbeiten und mußt Dich regelmäßig kontrollieren lassen oder was bei mir öfters der Fall war, Du wirst für ne Woche oder länger stationär untergebracht, Zwei-Bett-Zimmer) und wirst rund um die Uhr betreut bzw. kontrolliert. Teilweise (tagsüber) stündliche Blutabnahme (Katheder), EKG, Pulsmessung oder evtl. andere Untersuchung (Urin etc). Wenn es dein Zustand erlaubt, kannst Du Videos schauen, am PC-Arbeitsplatz arbeiten oder Dich auf dem Grundstück auf ne Bank setzen - ansonsten darfst Du das Gelände nicht verlassen. Besuch ist nicht erlaubt.

Du kannst jederzeit den Test ohne Gründe abbrechen - bekommst das Geld trotzdem.

Nach so einem Test bist Du mindestens drei Monate für einen weiteren oder anderen Test gesperrt.
Also nix mit schnellem Geld.

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

Meine Fotos

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz