Ansicht:   

#443012 Reißt ihr euch wirklich um die Impfung?? (nt.netz-treff)

verfaßt von Timbatuku, 21.12.2020, 09:26:44

> 1. bin ich kein Versuchskaninchen (die Tests sind ja noch nicht wirklich
> durch, die letzte Phase fehlt noch -> "Notzulassung"

Wo immer du das aufgeschnappt haben magst, es stimmt nicht! Länder wie die USA und Großbritannien haben Notzulassungen erwirkt. In der EU hingegen gibt es einen regulären Zulassungsprozess, wenngleich auch beschleunigt. Das heißt, der Impfstoff hat alle drei Phasen ordnungsgemäß durchlaufen. Die Beschleunigung des Verfahrens wurde durch organisatorische Dinge bewirkt, z.B. vorrangige Bearbeitung, schnellere Erteilung von Erlaubnis zu Tests, etc. Beschleunigtes Verfahren heißt in dem Fall nicht, dass wichtige Tests einfach weggelassen wurden. Letzteres war z.B. in Russland der Fall, wo ein Impfstoff zugelassen wurde, der die dritte Testphase überhaupt nicht durchlaufen hat. Für die EU gilt das definitiv nicht!

> 2. hatte ich in meinem Leben schon viele verschiedene (!) Allergien mit
> verschiedenen Auswirkungen, einmal ganz arg - auf ein Medikament (so, dass
> schon die Ärztin beängstigt war). Das brauch ich nicht wieder, es gab ja
> schon einige Fälle mit heftigen allergischen Reaktionen (von den kleineren
> erfährt man ja nichts).

Nachdem in Großbritannien zwei Personen (von X Tausend), die Allergiker sind, starke allergische Reaktionen durch die Impfung zeigten, wurde das umgehend kommuniziert und empfohlen, Menschen mit einer signifikanten Allergievorgeschichte vorerst nicht mit diesem Impfstoff zu impfen. Ob du darunter fällst, d.h. ob deine Allergievorgeschichte als "signifikant" zu werten ist, solltest du mit deinem Arzt abklären. In jedem Fall sind die Ärzte in den Impfzentren darauf vorbereitet und können sofort reagieren, falls vereinzelt jemand Reaktionen zeigt. In Deutschland wird jeder nach der Impfung noch mindestens 15 Minuten unter Beobachtung bleiben, eine reine Vorsichtsmaßnahme für den Fall der Fälle. Ich vermute, Österreich wird das ähnlich machen. Es muss also niemand Angst haben, auf dem Heimweg mit einem anaphylaktischen Schock zusammenzubrechen. Für die Verbreitung von Ängsten und Panik wegen der Impfung gibt es wirklich keinen Grund.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz