Ansicht:   

#442246 Que va-t-il advenir? => DeepL rockt Google (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 15.11.2020, 01:07:04

> Darf man das heutzutage nicht mit f schreiben? Eibofobie ...
> So wie Delfin, oder Filosofie ...
>
> ph wird als f geschrieben. In den Fällen von Fremdwörtern, darf aber auch
> weiterhin ph geschrieben werden.
> Welche nicht vom griechischen phi abstammenden ph gibt's eigentlich in der
> deutschen Sprache?
> Alphorn -> Alforn, Kipphebel -> Kipfebel, ...

 :rotfl: Das haben wir "Intellenten" den Grillpartys der Schöpfenden (deutsch-österreichisch-schweizer Rechtschreibkommission 1995) der "Näuen Däutschen Rächtschraibunk" zu verdanken: Statt sie wirklich einfacher zu regeln, wurden den neuen Vorschriften einfach alte Ausnahmen hinzugefügt.
Am liebsten würde ich mich übers "Fotografieren" auf die Fysik, den Fallus und die Filosofie stürzen - hoppala, und wie heißt diese Wissenschaft auf männlich? Filosotto - oder so? => geistiges Risotto also.

Zum Weiterüben (morgen regnet's evtl.) und Lachgrunzen ob der befremdlichen Buchstabenoptik:

224 Wörter die mit „ph“ beginnen

"Wir" Deutsch Lehrenden waren damals so stock wie sauer, weil uns niemand nach der Diktate-Fehlerstatistik gefragt hatte. Bei mir gibt's heute noch ein Glütchen im Gemütchen, wenn ich die Verstöße gegen die "das oder dass"- Regel (z.B.) in der Zeitung sehe. Bei "das oder daß" gab's wenigstens noch eine optische Eselsbrücke. Solchermaßen verhornballte Sätze muss ich immer zweimal lesen, weil mir beim falschen "das oder dass" die Brille beschlägt - wie bei der Corona-Erstickungsmaske.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart."
Curt Goetz, dt. Schauspieler

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz