Ansicht:   

#441944 Mir stellt sich die Frage... (ot.politik)

verfaßt von vordprefect zur Homepage von vordprefect, wo karl ruht.., 05.11.2020, 11:27:55

Hi

> Sollte es überhaupt "erlaubt sein" das knallharte
> Geschäftsleute/Firmenlenker Politiker werden.

Du verkennst, daß Wahlkämpfe in den USA anders finanziert werden..
Da gibts keine Wahlkampfkostenerstattung wie hier und da können sich nur diejenigen Wahlkampf leisten, die genügend Geld von Unterstützer einsammeln.

ZDF Wahlkampf USA Finanzen

Arte: U$A - Die Dollar Demokratie

> Viele von denen kennen keine Rücksicht und Diplomatie.

Geld spielt im Wahlkampf dort eine viel größere Rolle.
D. h. aber auch, daß manche Firmen Geld auf beiden Seiten springen lassen.. :)

> Bei einer zweiten Amstzeit könnte ich mir vorstellen das er diplomatische
> Vertretungen im Ausland schliesst.

Alles was Geld kostet und in Trumps Augen keinen Nutzen bringt oder die USA schwächt. Aber zwei Aspekte werden auch bei Biden bleiben:

1) USAs Konzentration auf / gegen den asiatischen Raum
Europa wird unwichtiger

2) Europa muß mehr für seine militärische Präsenz tun
(Verteidigungsausgaben / NATO etc)

--
lg,
volker

so long and thank you for the fish >~°>

me@PPG
Meine Fotos

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz