Ansicht:   

#441359 Seamonkeys der Publizistik (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 12.10.2020, 18:21:52

> > Wasserbetriebene Autos - Erfinder getötet
> >
> Herman
> > Anderson (1918 – 2004)
>
> Der Artikel ist aber sehr Verschwörungstheorie.
> Leider geht er weniger auf die Wassertechnik ein, als auf die angeblichen
> Illuminatimörder.

Dieser merkwürdige Hintergrund ist mir ebenfalls aufgefallen. Ich wollte damit jedoch den Aufruf des Links nicht blockieren
Auch Verschwörungstheorien haben einen "wahren Kern". Zwar handelt es sich dabei meist nicht um nachweisbare Tatsachen oder gesicherte Forschungsergebnisse, sondern um den Missbrauch einer primären Eigenschaft (fast) aller Lebewesen: der ANGST (im Fall von z.B. technischen Neuerungen der SORGE, dass man abgehängt wird).

Dazu gibt's sogar ein offizielles Dossier der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (und noch zahlreiche weitere Webseiten zum Thema).

Verschwörungstheorien - Warum sind sie so erfolgreich und was kann man tun?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz