Ansicht:   

#441344 Er ist ein Genie! (nt.netz-treff)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 11.10.2020, 21:31:51

> > Wenn ich mich nicht irre, ist das die Urfassung von 1966 (!), bei der
> man
> > Mick Jagger zu hören glaubt, er ist es aber definitiv nicht:
>  ;-) Sagen wirs mal so, das ist die Fassung die einem gewissen Robert
> Zimmermann Geld aufs Konto spülte, denn seine eigenen Interpretationen
> seiner Songs hätten Ihm sicher kein dreistelliges Millionenvermögen
> beschert.
> (Eingebettetes Video)
>
> Wenn ich mich nicht irre gab es in den 60ern einige Sänger die zumindest
> auf Platte Jagger ähnelten, was vielleicht auch an den damaligen
> technischen Möglichkeiten lag. Mikros und Aufnahmegeräte haben ja auch
> einen gewissen Einfluß.
> Und was die Version vor Bryan Ferry angeht, zu klinisch und zu poppig, eben
> Bryan Ferry. Nicht schlecht aber kommt bei Weiten nicht an Van Morrison
> ran.

Zitat aus: Mammutbaum

"Bob Dylan ist ein alter Mann mit verstimmter Gitarre und einem bitteren Zug um den Mund. Er kann nicht wirklich singen und auch nicht so richtig Gitarre spielen. Trotzdem steckt in allen Missklängen von Bob Dylan mehr Kraft als in jedem knapp bekleideten, hüpfenden Popsternchen. Und das liegt nicht am Nobelpreis oder der Ehrenlegion."

Dabei galt er zu meiner Radio-Luxemburg-Zeit als Leitfigur der Hitstrebenden. Nur seine Interpretation von "It's all over now" gefällt mir (ausnahmsweise) gar nicht.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz