Ansicht:   

#441198 Wallbox für ALLE? (verkehr.kfz)

verfaßt von Hackertomm, 04.10.2020, 18:17:32

Also Trafo für den Wohnblock braucht es wahrscheinlich nicht, aber ein 2. Starkstromkabel nur für die Versorgung der E-Mobilität.
Denn in einem Haus gibt es meist keine Trafos, sondern nur einen Verteiler, der 400V verteilt.
Jedes Haus wird immer mit 400V Drehstrom versorgt, der dann im Verteiler auf 3 Phasen je 230V verteilt wird.
Es ist also rel. einfach, 400V in eine Garage zu bekommen.
Aber! Es muss genug Reserve am Verteiler für die Anlage sein!
Und genau dass ist momentan der große Schwachpunkt, denn dafür sind keine bzw. kaum Reserven vorgesehen!
Weshalb man so eine Wallbox auch beim Stromversorger Anmelden muss, welcher dann entscheidet ob das überhaupt geht und wie viel KW sie haben darf.
Denn es geht um Stark Strom ziehende Geräte, die locker einen halben Tag am Stück laufen!
So ein Ding einfach nur an die Wand klatschen ist nicht, das muss zwingend genehmigt und abgenommen werden!
Schon wegen der Versicherung und des Brandschutzes!
Wie gesagt, hätte ich einen Hybrid, würde ich Zuhause mit 230V 10A laden, in 5h.
Ich könnte da auch eine Wallbox Installieren lassen, aber das wäre in dem Fall unnötig.

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz