Ansicht:   

#440826 Sind HEPA-/H-14-Filteranlagen die Lösung? (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 07.09.2020, 11:34:29

> > Das sind wohl die übelst beworbenen Würfelchen für die Besenkammer -
> > vergleichbar der Werbung für Sodastream ("Testsieger" bei Stiftung
> > Warentest), mit dem man aus Hahnenwasser stilles Wasser mit etwas
> > Kohlensäure, aber keinen Sprudel für Saft- oder Weinschorle, erzeugen
> > kann. Selbst die Verwendung von Sirup ergibt ein lächerliches Gesöff.
> > Aber das nur so nebenbei.
>
> Kann ich nicht bestätigen. Ich hab den Crystal mit der Glaskaraffe und da
> drückst halt bis es zischt und dann passt das. Und ich benutz den
> täglich.

Vergebung! Durch meinen Vergleich sind wir ganz vom Filterthema abgerutscht.
Natürlich ist "Crystal" die Modellbezeichnung für das Spitzenmodell der Sodastream-Produktserie. Unser CO2-Pumper ist die Sodastream Easy Maschine, damals zum Einführungspreis von ca. 40,-- €. Die Luxusausführung "Crystal" war mir zum Start der eigenen Sprudelfabrikation einfach zu teuer.
So "desinfizieren" wir das Leitungswasser eben so lange, bis die Kartusche leer oder das Gerät kaputt ist und kaufen "Eiszeitquell perlend" aus einem hermetisch abgeschlossenen und 10.000 Jahre alten Wasserreservoir am Rand der Schwäbischen Alb bei Reutlingen, das bei gegenwärtiger Wasserentnahme noch für ca. 100 Jahre reicht - dann ist Schluss.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz