Ansicht:   

#440698 Sind HEPA-/H-14-Filteranlagen die Lösung? (ot.haushalt)

verfaßt von Hausdoc, Green Cottage, 01.09.2020, 12:45:34

> Die Zapfanlagen mit CO2-Druckförderung fallen mir auch unangenehm auf,
> v.a. dann, wenn man die Marke vom Brauereiausschank kennt. Der native
> Kohlensäuregehalt für die Schaumbildung reicht für ein süffiges
> Trinkgefühl des Biers völlig aus. Mehr Kohlensäuregehalt blockiert das
> Aromaerlebnis.

Durch diese Zapfanlage wird ja kein CO² ins Bier gemischt. Diese "künstliche" CO² Vorlage dient nur dazu daß das Bier stets mit konstantem Druck aus dem Faß gedrückt wird und das Bier nicht "schal" wird.

Der Eigendruck ( Sättigungsdruck) des biereigenen CO² liegt bei ca 0,8- 0,9 bar. Schank/Zapfanlagen müssen demnach so eingestellt werden daß der CO²Druck im Faß minimal höher liegt. Andernfalls würde das Faß "schal" wenn nicht binnen 1 Tag verbraucht.

--
Gruß Hausdoc

Heizungsfragen?? - Hier klicken

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz