Ansicht:   

#440697 Sind HEPA-/H-14-Filteranlagen die Lösung? (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 01.09.2020, 12:39:19

> > Leitungswasser, das durch kilometerlange Rohre gepumpt wird, hat einfach
> > nicht die Quellwasserqualität eines (kontrollierten) Brunnens
>
> Meine kleine Stadtgemeinde in den Voralpen hat eigene Trinkwasserquellen.
> Das Quellgebiet, das hauptsächlich mein Haus speist, kann ich zu Fuß in
> etwa 20 min erreichen.
>
> Das ist wirklich Trinkwasser in bester und reinster Qualität. Im
> Stadtgebiet gibt es sogar Trinkbrunnen mit Trinkwasserqualität, die
> dauernd sprudeln.
>
> z.B.:
> Trinkbrunnen
> am Buchenberg
>


Das gehörte zu jedem Urlaub in den Bergen: das Erlebnis der Naturlandschaft beim Wandern mit dem Durststillen mit Quellwasser zu intensivieren. Das Wasser zuhause schmeckt dann eine Zeit lang wie Brackwasser.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz