Ansicht:   

#440610 PS-starker Honig? (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 26.08.2020, 11:53:48

> Ende September haben die Bemühungen des Arbeitskreis Umwelt
> Früchte getragen und der erste Honig durfte geerntet werden."
> So etwas finde ich gut, den Bienen und andere Insekten sich wichtig und
> verschwinden leider immer mehr, Dank Monokulturen und Pestiziden.

Heute Früh gab's eine Reportage auf SWR3 über nachhaltige Tierhaltung. Am Beispiel von Kühen auf nicht chemisch gedüngten Weiden und dem Verzicht auf Medikamente fürs Vieh wurde dargestellt, dass "gesunde Kuhfladen" für Flora und Fauna sehr nützlich sind und z.B. dem Insektensterben entgegenwirken.

Wenn noch mehr rohstoff- und energiebedürftige Firmen und Industriezweige sich ökologischer Projekte annehmen, beginne ich, an das Gütesiegel "BIO" zu glauben und den dafür erforderlichen Preisaufschlag in Kauf zu nehmen. Seit ich regelmäßig Tee statt Kaffee trinke, bin ich zu einem guten Honigkunden geworden. Aber solange die Vorräte von werkseigenen Imkereien gerade mal für die Belegschaft ausreichen, muss ich wohl auf diesen Typ von "Markenhonig" noch warten.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz