Ansicht:   

#440489 Wasserspeicherung in unwettergefährdeten Gebieten? (ot.politik)

verfaßt von MudGuard zur Homepage von MudGuard, München, 14.08.2020, 21:00:27

> eine TV-Reportage von gestern bewegt mich zu dieser diskutablen Frage.
> Statt Stauseen/Hochwasserrückhaltebecken anzulegen, die in Überzahl oder
> Übergröße zu lokalen Klimaveränderungen führen können und Anbau- bzw.
> Siedlungsflächen einschränken, könnten unterirdische Auffangbecken
> (Kavernen) zur Aufnahme und Speicherung des übermäßigen
> Oberflächenwassers bei Wolkenbrüchen dienen und während Trockenzeiten
> zur Bewässerung bzw. nach Aufbereitung zur Sicherung der
> Trinkwasserversorgung genutzt werden.

Tolle Idee - gibt's hier in München seit längerem ...

Also nicht mehr patent-fähig ...

--
[image]
MudGuard
O-o-ostern

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz