Ansicht:   

#440289 Ikea like (ot.politik)

verfaßt von Johann, 30.07.2020, 13:29:39

> "Hallo Johann, heute haben wir ein besonderes Angebot für sie ..."

Ja, mittels "Hallo" und dann Vor- und Nachname würde in einigen Fällen gehen. Sehe ich persönlich auch als momentan bestmögliche Variante. Wirkt im geschäftlichen, behördlichen oder juristischen Kontext zumindest für mich etwas befremdlich.
"Hallo Johann Eisendraht, ich übersende die gerichtliche Verfügung blabla..... Gezeichnet xyx, Justizangestellte". Wirkt irgendwie komisch. Und was, wenn der/die/das Justizangestellte/r/s auch noch divers ist? Müsste da dann rechtlich nicht "Justizangestelltes" stehen?  :kratz:

--
Alles ist einfach, leider ist das Einfache schwierig. (Clausewitz)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz