Ansicht:   

#440240 ot Anrede divers(e) Person (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 28.07.2020, 16:24:52
(editiert von RoyMurphy, 28.07.2020, 16:25:23)

> Kannst Du als Deutschlehrer vielleicht beantworten, wie ich beispielsweise
> in einem Brief eine „d“-Person (divers) anspreche? Sehr geehrte Frau...
> oder sehr geehrter Herr... passt ja dort nicht. Wie verfahren z.B.
> Behörden oder Gerichte in förmlichen Anschreiben?

Diese Spirenzchen erreichten glücklicherweise meine aktive Dienstzeit nicht mehr, wurden aber inzwischen bereits recht brauchbar dargestellt, z.B. hier:

Das 3. Geschlecht und die Anrede

Wenn ich nicht weiß oder deutlich darauf hingewiesen werde, dass die falsche Person in einem falschen Körper steckt oder herumzwittert, folge ich dem Hinweis "Herr" oder "Frau" einfach wegzulassen und stattdessen den Vor- und Zunamen setze.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz