Ansicht:   

#440207 Lesen das auch die Verkehrsideologen der Grünen? (verkehr.kfz)

verfaßt von DUMIAU, 27.07.2020, 12:47:28

> > Und wie schon erwähnt, Keiner muss schneller fahren als er möchte, nur
> > Behindern darf er Keinen unnötig.
>
> du darfst aber auch andere nicht über Gebühr gefährden. Aber genau das
> ist Fahren ohne limit.
>
> In D ist die Verkehrsdichte realistisch betrachtet viel zu hoch um noch auf
> ein generelles TL verzichten zu können.


1. gibt es immer Zeiten ohne dichten Verkehr
2. gibt es tatsächlich noch Autobahnabschnitte wo verkehrsmässig tote Hose ist
3. wo ist die Gefährdung wenn man auf einer freien Autobahn 160 fährt?

Warum gehen die Limitfreunde immer davon aus das man bei dichtem Verkehr mit aller Gewalt weit über 200 fahren will oder muss?

Ist der Ruf nach einem Limit eventuell ein Hilferuf Derjeniger die nicht in der Lage sind sich dem Verkehrsfluß anzupassen?

Ich habe kein Problem bei dichtem Verkehr auch nur 80 zu fahren, aber auch kein Problem damit mit 160 mitzuschwimmen wenn der Verkehrsfluss in diesem Tempo läuft, das Zauberwort ist Mitschwimmen.
Aber ich habe ein Problem damit wenn ich auf einer freien autoleeren Autobahn deren ausgestaltung es nicht rechtfertigt nur 120 fahren soll, Warum?

Vielleicht solltest du mal aus deinem Ballungsraum rauskommen, dann würdest du sehen das es weite Teile in Deutschland gibt wo der Verkehr nur temporär dicht ist.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz