Ansicht:   

#440137 Lesen das auch die Verkehrsideologen der Grünen? (verkehr.kfz)

verfaßt von bender, Strasshof an der Nordbahn, 20.07.2020, 10:28:21

> > > Nervig ist eher das in limitierten Bereichen Sicherheitsabstände und
> > Blick
> > > in die Rückspiegel als Unnötig erachtet werden.
> >
> > Ich finde es weitaus nerviger wenn ich in D mit Richtgeschwindigkeit
> fahre,
> > will einen LKW überholen und dann kommt von hinten was mit 230
> > angekachelt. Nicht so leicht einschätzbar. Hat halt nicht jeder so ein
> > PS-Monster
>
>
> Zum Einen sind die Selten und zum Anderen finden Die sich auch in Austria.
Nein sind sie nicht und wenn du mit 230 in A unterwegs bist und wirst erwischt, dann bist du deinen Lappen los. Keine Ahnung, wie du zu deiner Einschätzung kommst.

> Davon abgesehen das es auch Hirnlose gibt die sich auch von Limits nicht
> abschrecken lassen.
Und deshalb brauchen wir keine Tempolimits? Ich finde deine Argumentation sagen wir mal ein wenig abenteuerlich.

> Es gibt eindeutig wichtigere Probleme als ein Limit auf unseren Autobahnen,
> dort wäre es Sinnvoller wenn man LKW-Fahrer davon abhalten könnte
> ungebremst Stauenden aufzumischen.
Ach ja, jetzt kommt wieder dieses tolle "Es gibt Wichtigeres"-Totschlagargument.
Davon mal abgesehen - es gibt in den meisten LKW eh schon Automatismen, die das verhindern und automatisch auf die Bremse steigen. Nur gibt es halt auch Situationen, in denen das auch nicht mehr hilft. Wie willst du das bewerkstelligen? LKW verbieten?

--
Grüße aus Strasshof an der Nordbahn (ja, da wo die Kampusch im Keller lebte)
bender

sudo apt-get install brain_2.0

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz