Ansicht:   

#440106 Lesen das auch die Verkehrsideologen der Grünen? (verkehr.kfz)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 16.07.2020, 15:31:17

> >
> Tempolimit
> auf Autobahnen: "Fehlgeleitete Diskussion"
>
> Da kann diese blöde Tussi der Autofahrer-Lobby noch so dumm daherreden: Ich
> weiß von mehreren Menschen, die noch leben würden, wenn es auf deutschen
> Autobahnen nicht an der Tagesordnung wäre, dass einige Idioten mit über
> 200 km/h rasen - trotz anderer Verkehrsteilnehmer vor ihnen.

Ich erlebe so viele Idioten, die auch bei 100 km/h auf dreispuriger Bahn noch total überfordert sind, von der linken auf eine der beiden "langsameren" Spuren zu wechseln, um weniger geduldige Idioten 2.0 vom verbotenen Drängeln oder gar Rechtsüberholen abzuhalten. Schnell fahren muss man mit Verantwortung koppeln und nicht in einen Geschwindigkeitsrausch verfallen.

Eigentlich wollte ich noch zwei differenzierende Artikel draufpacken, aber die Editier-Sperrzeit von 15 Minuten war einfach zu kurz. Leider gibt's keine lokale Speichermöglichkeit auf N-T für angefangene Postings - und an Zwischenspeichern per copy & paste auf Notepad++ oder mit copy to clipboarder denke ich beim eifrigen Recherchieren einfach zu spät.

Bei Fortsetzung der Diskussion ziehe ich sie vielleicht später noch aus dem Köcher.
Oder einfach auf "zeit.de" (ZEIT Online) nach Tempolimit bzw. Raser suchen.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz