Ansicht:   

#440022 Gekaufte Bewertungen im Internet? (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 07.07.2020, 10:51:12

> Kopy: Quelle
> https://www.donaukurier.de
> von 15.05.2020
> Corona: USA, Russland und England am stärksten betroffen
> Allein in den USA gibt es mehr als 1,4 Millionen bestätigte Corona-Fälle
> - mehr als fünfmal so viele wie in jedem anderen Land.
> Mit über 85.000 Todesfälle gibt es in den Vereinigten Staaten auch die
> weltweit höchste Zahl an Todesopfern.

Und nun wird diskutiert, ob es einen Immunitätsausweis geben solle, der von der Mundschutzpflicht befreie. Aber nur für Profis, die ständig mit Risikogruppen umgehen müssen. Und die Risikogruppen selbst, die eine Corona-Infektion überstanden und Antikörper entwickelt haben?
Solange die medizinische Forschung das "neuartige" Covid-19- (SARS-Cov-2-) Virus nicht rundum auf seine Eigenschaften und Risiken untersucht und gefixt haben, sollte angesichts der positiven Entwicklung (in Deutschland) einfach "konsequent abgewartet" werden.
Spaßvögel (?) schlagen ja einen Button vor, gut sichtbar auf dem Hemd/T-Shirt oder auf der Jacke zu tragen - z.B. mit dem eigentlich hübschen Konterfei des Virus und dem Slogan "I am Corona free!" - und als Nachweis einen entsprechenden Eintrag im Impfbuch mit sich zu führen, sozusagen als Vorstufe zur Schutzimpfung.
Aber entwickelt sich dann nicht eine 2-Klassen-Gesundheitsgesellschaft, wenn z.B. Privatversicherte diese Prozedur bezahlt erhalten, Versicherte der GKV nicht?

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz