Ansicht:   

#440000 Mehrwertsteuersenkung - trifft mich das? (ot.haushalt)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 06.07.2020, 19:33:37

> Bei EUR 2000 Brutto wäre der Nettopreis bei EUR 1680,67 (Brutto / 1,19),
> der neue Bruttopreis wäre bei EUR 1949,58 (Netto * 1,16).
> Also immerhin ein Fuchziger weniger ...

Mich macht dieser Schuss in den Ofen betroffen!
Während sich die Großen weiterhin Rabattschlachten liefern, wären die Kleinen froh, wenn ihnen der Kunde diese lächerlichen 2...3 % Steuerermäßigung überließe, um ihr Corona-Umsatz-/Einkommens-Debakel zu mildern.
Eine Aussetzung des Soli für 6 Monate (bzw. bis zum Parlamentsbeschluss der endgültigen Abschaffung) hätte sicher mehr Kaufkraft entwickelt - bei allen solipflichtigen Einkommensschichten.

Was mich im August trotz "nur" 16% MwSt. wieder maßlos ärgern wird: Die Rechnung für Service, TÜV und AU. Ein Sechstel des Rechnungsbetrags geht an den Staat dafür, dass mein inzwischen betagtes Auto "mehr wert" geworden sein soll.

Im Moment läuft WISO (ZDF), wo die Problematik kritisch behandelt wird. Dabei geht es auch um die Auswirkungen dieses "Steuergeschenks": Schnäppchenjäger profitieren kaum von den 20 Mrd. €, die es uns Steuerzahler*innen kosten wird!

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz