Ansicht:   

#439883 Gestern Abend, Unwetter bei uns in der Gegend. (nt.netz-treff)

verfaßt von Hackertomm, 28.06.2020, 12:38:14
(editiert von Hackertomm, 28.06.2020, 12:45:01)

> Huiii! Das sind ja Strafen des Kleinklimas!
> Von meinem Home-Studio-Fenster aus gesehen braute sich aus Richtung
> Herrenberg über dem Schönbuch was zusammen. Bei uns wedelten die Zweige
> zwar nervös im Wind, es donnerte aus der schwarzen Wolkenwand, aber sie
> war an Tübingen einfach vorbeigezogen.

Bei uns war es dann wie eine Weiße Wand, die quasi aus dem Nichts auftauchte, wobei einige sie auch als Windhose beschrieben.
Der Wind drehte sich ständig und der Hagel war rel. klein, vielleicht 2cm und vermutlich weich.
Das meiste an Hagelkörner war kleiner, das lag dann im Garten und auf dem Platz neben der Hütte, wo ich meinen Selbstgebauten Homematic DIY Temperatur/Feuchtigkeitssensor in Sicherheit brachte, den es von seinem wettergeschützten Platz runtergeweht hatte, wo er stand.
Aber die Nässe hat im nichts ausgemacht, nur die Batteriehalter musste ich kleben und beide Neu anlöten.
Da geschah Gestern, seitdem tut er es wieder und ist jetzt mit Doppelklebeband am Pfosten befestigt.
Alle Solaranlagen in der Nachbarschaft blieben heil, außer Dachziegel und ein paar verdrehte Satelittenschüßeln war da nicht.
Natürlich am Boden die Spuren von Blättern, abgebrochenen Ästen und Wasser.
Auch an Autos sah ich erstmal keine Schäden.
Zumindest hier in der Nachbarschaft haben alle gut überstanden.
In den anderen Straßen sah es dagegen viel wilder aus, das rauschten Sturzbäche durch und da wurden Keller und Garagen geflutet.
Auch wenn die Fotos anschaust, die Bäume die da die Boe umgefegt hat, das waren nicht geraden kleine Bäume, die zudem noch gut im Futterstanden.
Die halbe Nacht hörte man da Motorsägen und das Notstromaggregat vom THW.
Vermutlich weil sie den Stromverteiler freilegen mussten, damit ihn die ENBW reparieren konnte.
Scheinbar war der Strom um ca. 23Uhr wieder da, wovon ich im DG und 1.OG nix merkte, weil beim wiederkommen des Stroms bei mir eine Sicherung gelflogen ist und ich das nich mitbekommen habe bis Morgens.
Bei uns in der Straße findest mittlerweile kaum noch Spuren, selbst Nachbars Dachziegel sind mittlerweile abgeholt.
Ich schätze mal dass da am Monatg die entspr. Firmen ausschwärmen werden, vor allem Dachdecker, um die Schäden zu Begutachten und richtig zu Reparieren.
Da werde ich mir auch eine Dachdeckerfirma greifen und mein Dach, das ohne Schäden ist, überprüfen zu lassen, da ich im Frühjahr den Hinweis bekam, das die Sicherung der Firstziegel nicht mehr ganz In Ordnung sei.
Selbst die SAT Schüßel, die schon Lothar schadlos überstand, hat es dieses Mal auch schadlos überstanden.
Hagelschäden an Autos habe ich bisher auch noch keine gesehen, aber ich war nicht in der Ortsmitte oder da wo es fast ein ganze Straße weggespült hatte, die abgefräst und aufgegraben war.
Ich bin ja mal gespannt, was die Gemeinde tun wird!

--
[image]

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz