Ansicht:   

#439832 Corona-App - schon installiert und erprobt? (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 22.06.2020, 17:37:58

> Nur wer als Erkrankt gilt, erhält eine Art TAN vom Gesundheitsamt, die er
> dann in die APP eingeben muss/kann.

Erkranken kann ich ja nach bisherigem Wissenstand wegen vorhandener Antikörper nicht mehr.

Heute erhielt ich vom Modul "Risiko Ermittlung" die grün hinterlegte Botschaft:

* Bisher keine Risiko-Begegnungen
o 1 von 14 Tagen aktiv
/ Aktualisiert: heute, 0:11 Uhr

Gestern hatte ich die App installiert, war aber mit dem Smartphone (Samsung Galaxy Note 8) nicht mehr unterwegs gewesen.

Sobald ich das ärztliche Bulletin zu meiner "Corona-Firewall" erhalte, kann ich auch die Frage zur Infektionskette beantworten:

Wurden Sie getestet?

Das könnte die schrittweise Lockerung der Corona-Beschränkungen beschleunigen, wenn eine repräsentative Anzahl Getesteter*innen die App nutzt, denn immer wieder wird ja von einer "Durchseuchung" der Bevölkerung gesprochen, deren Grad die Ansteckungsgefahr für "noch Gesunde" bzw. die Wahrscheinlichkeit einer zweiten Pandemiewelle mindern soll.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz