Ansicht:   

#439811 Corona-App - schon installiert und erprobt? (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 21.06.2020, 17:47:45

> > Dann musst Du die Schutzvorschriften gewissenhaft beachten oder
> freiwillig
> > in Quarantäne bleiben, bis der "R-Wert" gegen Null strebt.
>
> Was nie passieren wird wenn man nur Infektionsverdächtige testet, siehe
> Tönnen. Obwohl die Zahl der aktiv Infizierten ständig sinkt steigt der
> R-Wert.

Da ich ja, wie beschrieben, ausgerechnet vor den Corona-Schutzvorschriften (speziell Maske tragen, geschlossene Räume meiden) in eine Virenwolke geraten sein musste, aber als einzige Symptome Husten und Schnupfen in rabiater Form auftraten, verband mein Hausarzt die jährliche Blutanalyse mit einem Antikörpertest. Dem Stand der Wissenschaft zufolge war ich infiziert und bin nun mutmaßlich immun gegen weitere Attacken. Natürlich bleibe ich weiterhin äußerst vorsichtig, da meine Frau und ich zur "Risikogruppe" gehören - die in den USA per Durchseuchung eliminiert werden soll. So jedenfalls meine Interpretation der präsidialen Querschläger: Desinfektionmittel schlürfen oder spritzen, weniger Corona-Tests => weniger Infizierte und ähnlicher Schwachsinn. Dass sich die "Pissiater" nicht lautstark zu Protest melden, ist beinahe schon verdächtig, ebenso wie die Entlassung eines New Yorker Staatanwalts wegen Ermittlungen gegen Mitarbeiter des Präsidenten.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.
Und seit der alte Bußgeldkatalog wieder gilt,
kann man wieder so richtig auf den Pinsel treten ...  :-)

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz