Ansicht:   

#439805 Corona-App - schon installiert und erprobt? (ot.politik)

verfaßt von DUMIAU, 21.06.2020, 15:58:17

> Dann musst Du die Schutzvorschriften gewissenhaft beachten oder freiwillig
> in Quarantäne bleiben, bis der "R-Wert" gegen Null strebt.

Was nie passieren wird wenn man nur Infektionsverdächtige testet, siehe Tönnen. Obwohl die Zahl der aktiv Infizierten ständig sinkt steigt der R-Wert. Was auch logisch ist da man ja nur potentiell Infizierte Testet und somit gar keine brauchbare Datenbasis hat. Aber gerade die krampfhafte Weigerung eine brauchbare Datenbasis herzustellen zeigt das die Politik gar keine Fakten will. Wollen wohl auch deren Einflüsterer nicht die gerade das große Geschäft eingefädelt haben und natürlich kassieren wollen.
Denn die Zahlen auf Seite 11 wiedersprechen den öffentlichen Meldungen.
Seit Wochen liegen wir unter der Fehlerquote und dazu kommt ja noch das 80% nicht erkranken und beim Rest weiß man ja oft nicht mal ob es Covid oder Grippe ist da sich die Ärzte einer Untersuchung verweigern, so einem Kollegen passiert.
Dazu kommt ja noch das der verwendete Test unspezifisch auf viele Genschnipsel der Coronafamilie anspricht.
Bekannter erzählte Gestern von einem Laboranten der solche Antikörpertests beruflich macht, bei sich selbst macht er diesen Tast nicht da die Genauigkeit gerade mal bei 50-60% liege, dessen Privatmeinung zum Test war wohl das man da auch eine Münze werfen könne, die Wahrscheinlichkeit Richtig zu liegen sei die Gleiche.
Aber mit der Testerei stoßen sich die Labore gerade gesund seit Spahn einen Preis von über 50€ festgelegt hat der dafür zu zahlen sei, denn die Kosten für Einzeltests liegen weit darunter und bei den mittlerweile viel verwendeten Gruppentests wo bis zu 10 Proben zusammengefasst werden liegen die Kosten unter 10€, ergo Goldgräberstimmung.
Wäre doch interessant in welchem Maß unsere Entscheidungsträger monetär von ihren Entscheidungen profitieren. Freitag hat ja ein Abgeordneter in einer Debatte angemerkt das einige Kollegen wenn Sie Aufnäher aller mit ihnen verbundenen Firmen an der Jacke hätten aussehen würden wie F1 Fahrer.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz