Ansicht:   

#439785 Corona-App - schon installiert und erprobt? (ot.politik)

verfaßt von RoyMurphy, Tübingen, 20.06.2020, 18:27:05

> Hab mich noch nicht getraut.

Den Speicherplatz auf dem Handy wird sie ja nicht auffressen, eher den Akkuverbrauch:
"Der Akkuverbrauch der Corona-Warn-App – oder besser gesagt der zugrundeliegenden Schnittstelle in iOS – wird in den Batterieeinstellungen des Betriebssystems Apples Health-App zugeordnet. Dort sollte zusätzlich "COVID-19-Kontaktprotokoll" verzeichnet sein. Ersten Nutzerberichten zufolge zeigt sich die Health-App nach der Aktivierung des Kontaktprotokolls schnell unter den größten Batterienutzern, das war auch auf einem iPhone 11 Pro der Mac & i-Redaktion zu beobachten. Inwiefern dies die Akkulaufzeit im Alltagseinsatz tatsächlich verringert, dürfte von Gerät zu Gerät variieren."
Zitat aus:
Corona-Warn-App fürs iPhone – was Sie wissen müssen

Ähnliches gilt für Android-Smartphones, v.a. auch die Versions-Beschränkungen.

Will mich nicht anstecken :(

Dann musst Du die Schutzvorschriften gewissenhaft beachten oder freiwillig in Quarantäne bleiben, bis der "R-Wert" gegen Null strebt. - Bei meiner Ansteckung war von der krassen Ansteckungsgefahr von Covid-19 noch wenig bekannt, so dass ich noch ungeschützt eine Trauerfeier in der Kirche (=>geschlossene Räume verschärfen die Infektionsgefahr) besuchte und 3 Tage später die 110 gewählt hätte, wenn mehr als 2 Symptome aufgetreten wären.
Mein Arzt bescheinigte mir jedoch Antikörper, die bei einer Blutanalyse ermittelt wurden. Trotzdem bleibe ich vorsichtig.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


"Seit ich Verkehrsregeln als Empfehlungen auffasse,
bin ich immer früher zu Hause!" - Frei nach Piet Klocke.

 

gesamter Thread:

Ansicht:   
Auf unserer Web-Seite werden Cookies eingesetzt, um diverse Funktionalitäten zu gewährleisten. Hier erfährst du alles zum Datenschutz